Nachhaltiges Wohnen Materialien – Wählen Import oder indigene

Geschrieben von:

Ich habe in mehreren Gesprächen in letzter Zeit in Bezug auf nachhaltige Gehäusematerialien und ich habe einige neuen Schlussfolgerungen gezogen.

Mein Beraterstatus bei den Vereinten Nationen bietet eine Möglichkeit, eine breite Palette von Meinungen über viele Themen zu hören. Ein Gespräch, das oft diskutiert wird, hat mit Meinungen zu tun, über moderne grüne Baumaterialien importieren oder über indigene Green-building-Materialien.

Alles in allem wird gesagt, daß keine der beiden Lösungen als nachhaltigen Wohnungsbau Lösung lohnt. Im Allgemeinen stimme ich, aber ich muss sagen, dass ich nicht mit diesem auf der Makroebene einverstanden und glaube, dass ich weiß, warum so viele nachhaltiger Wohnbau-Konzepte nie vom Boden bekommen: daher der Begriff der un-Rentabilität.

Das Problem ist, dass jedes verbessertes Gehäuse ist in der Regel über die Mittel der in Armut lebenden Menschen. Wenn es nicht über ihre Verhältnisse sind dann würden wir zu dem Schluss, dass Menschen, die in Armut (zum Beispiel Slums) nicht in sich selbst und ihre Familien investiert und genommen Fortschritte ihre Lebensbedingungen zu verbessern. Das ist einfach nicht der Fall, die Investitionen liegen auf der Hand und auf die sie sich leisten können.

Gott sei Dank, viele nachhaltigen Wohnungsbau Technologie-Innovatoren, Praktiker, und Unternehmen sind bestrebt, die Kosten für den Bau Materialtechnologien zu senken und verarbeiten, um die Gesamtkosten der Wohnung zu senken. Jedoch, niemand hat die Kosten / Materialcode auf einer Technologie gebrochen, dass dies erreicht werden kann und somit das Gespräch dreht sich oft auf die Verwendung von einheimischen Materialien.

Die einheimische Material Befürworter wissen, dass die Kosten / Material Beschränkung hat nicht geknackt worden, so dass sie Materialien lokal auf dieser Tatsache und beansprucht Kapital zur Verfügung eine bessere Lösung zu sein. Jedoch, Auch hier sind die Probleme, auf die Wirksamkeit und die Verfügbarkeit von lokalen Materialien reduziert. Welche, Sie wirksam gewesen, verfügbar und erschwingliches Niveau dann die Probleme mit Gehäuse möglicherweise nicht so verbreitet wie sie sind.

Also ob ein low-cost können grünes Gebäude materiell Erneuerer suchen die zweitbeste Lösung oder ein Verfechter der Verwendung von lokal verfügbarer Materials nur dann Sie beide eine lange unrentabel Straße Reisen haben.

Warum? Da die Lösungen für Low-Cost Gehäuse sind nicht das Gehäuse selbst; Vielmehr gibt es eine Mischung aus innovativer Materialeinsatz (Importieren von modernen grüne Baustoffe) und die Nutzung von lokal verfügbaren Materialeinsatz, der entsteht, wenn der Zustand der Armut verbessert erste.

In sehr einfachen Worten, Armut Gemeinden müssen etwas aus ihrer Umgebung exportieren Geld zurück zu bringen in. Das Geld in der kommenden schließlich Verbesserungen im Wohnungsbestand fährt nach Wasser, Essen, und medizinische Notwendigkeiten verbessert und der Lebensstandard erhöht.

Einer der viel versprechenden wirtschaftlichen Motoren zur Förderung des Wachstums in der städtischen Armut-Gemeinschaft wird kommen aus der Wohnungsmärkte (mittleren Sie unteren/bis oberen) Global und Positionierung der Gewinnung von Erzeugnissen in die Gemeinschaft der Armut erleichtern das globale Gehäuse des Marktwachstums sowie haben Sie die Möglichkeit zur Verbesserung des lokales (Armut-Gemeinschaft) Gehäuse-Lager.

Ich glaube, zur Festsetzung der unzureichenden Wohnungsprobleme Global erfordert wird, nicht die Gehäuse an, sondern exportieren Gehäuseteile, Senkung der Kosten für nachhaltige Hause Gebäude im allgemeinen und verbessern die Wahrscheinlichkeit, dass diese Tätigkeit auch die Gemeinschaft aufrechterhalten können. Die Länder, die diese herausfinden werden diejenigen sein, am besten positioniert, um wirklich nachhaltige Entwicklung im Großen und Ganzen auswirken und nachhaltigen Wohnungsbau speziell.

IADDIC-Lösungen decken alle Facetten der nachhaltigen Wohnungsbau von der laufenden Teilnahme bei den Vereinten Nationen (Rio +20 und post 2015 SDG), nachhaltige Siedlungsentwicklung über die Konstruktion und Beratung sowie ein Anbieter von nachhaltigen Wohnungsbau Technologien als.

Richard Grabowski
Angemessenen Wohnraum und Unterstände sind mehr als nur Produkte; Sie bieten Sicherheit, nachhaltige Entwicklung ermöglicht, Familien zu vereinen, und helfen, stabile Gemeinschaften herzustellen. Unser Fokus auf IADDIC ist es, die beste Technologie zu bringen, zu den niedrigsten Kosten, im höchsten Volumen können wir um bezahlbaren Wohnraum in der Tat erschwinglich zu machen.
Richard Grabowski auf FacebookRichard Grabowski auf GoogleRichard Grabowski auf LinkedinRichard Grabowski auf PinterestRichard Grabowski auf Twitter
0